Tipp: Magenta TV MR 401b per WLAN über FritzBox verbinden

Hi Telekom Gemeinde,

ich möchte gerne meine Erfahrungen in der WLAN Anbindung eines Telekom Media Receiver MR401b mit Euch teilen:

a. wie seine Vorgänger ist der MR401b – und vermutlich auch 401a – nur indirekt über einen Repeater WLAN-fähig

b. alle Beschreibungen in Handbüchern und Betriebsanleitungen empfand ich als lückenhaft, unvollständig bis mißverständlich. Ein Beispiel: eine vermeintliche “+” Taste gibt es dort nicht, d.h. man kann manuell keinerlei Suchvorgänge starten; nur mit einem LAN Kabel lässt sich eine Kabelverbindung herstellen

c. augenscheinlich ist das kein Zufall, sondern Telekom bevorzugt eindeutig eine kabelgebundene LAN Verbindung zu ihren eigenen Mietgeräten

d. wenn der Media Receiver schon einmal per LAN Kabel verbunden gewesen ist, im Zweifel zuerst einen “soft reset” durchführen, sonst sucht er unverändert immer LAN anstelle WLAN

WICHTIG!

e. nach meinen Erfahrungen ist eine DIREKTE WLAN Verbindung zu einer kompatiblen und aktuellen FritzBox NICHT möglich, sondern es geht NUR über die indirekte MESH-Verbindung eines (nach Möglichkeit) baugleichen Repeaters

TIPP!

f. MESH Repeater nahe der FritzBox installieren, um hohe Signalstärke zu erreichen. Media Receiver erstmalig – oder nach “soft reset” starten – dann WPS Signal der FritzBox senden.
Und DANN sollte der Media Receiver automatisch im WLAN Netzwerk erkannt werden!

CHECK

g. ob die WLAN Verbindung auch ohne MESH Repeater DANACH hält, hab ich noch nicht ausprobiert; scheint aber – siehe weitere Kommentare – NICHT möglich zu sein, d.h. es geht nur als LAN über Repeater, NICHT über WLAN direkt

KRÜCKE

h. im Zweifel einfach einen Extra Repeater nahe des Media Receiver positionieren, dann ist hohe Signalstärke und LAN Verbindung garantiert

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.